lesen Sie
die Glosse


aktuellster eintrag | archiv

<< ältester | < zurück || archiv || vorwärts > | neuster >>
verrückte Welt

Wenn der Blick vom Bildschirm zu dem alten Volvo gleitet, stellt sich die Frage nach der Beständigkeit in unserem Geschäft.
Und da sieht es nicht sonderlich gut aus. Denn betrachtet man die ständigen Wechsel von CPU´s, Board´s, Laufwerken, Speicher kann einem schon manchmal Angst werden.
Denn während man für das 14 Jahre alte Auto noch alle "Brocken" bekommt, sieht es für einen 12 Monate alten PC mitunter schlechter aus.
Sicher die Industrie freut es, wenn man bei kaputtem Board gleich CPU und Speicher und ggf. die Platte noch wechseln muss, aber ist das die Lösung ?
24 Monate Garantie ist da eine lange Zeit und den noch 2005 verkauften Sockel A oder 478 gibt es, wenn überhaupt nur noch mit Glück.
Auch sieht man dann, was nicht mehr Mainstream ist, wird sofort teuer oder eben verramscht.
Bei IDE-Festplatten gilt ersteres - ebenso bei 400 MHz Speicher. Wehe wenn da etwas kaputt geht ...
Auf der anderen Seite wird das gerade laufende Produkt auch richtig günstig, weil es plötzlich alle herstellen.
Speicher mit 667 oder 800 MHz oder DVD-Brenner und S-ATA Festplatten zum Beispiel.
Schon eine verrückte Welt in der man rein rechnerisch, bei Kauf eines Farblaserdruckers ohne Toner noch Geld vom Verkäufer bekommen müsste.
Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass Wegschmeißen der Industrie liebstes Kind geworden ist - aber wie soll das weiter gehen ?


Und es geht immer weiter

Ihr Andreas Koch

<< ältester | < zurück || archiv || vorwärts > | neuster >>

Hier möchte ich in loser Folge ein bißchen zu diesem und jenem quasseln.
Über Ihre Meinung freue ich mich unter mail@ankosoft.de